Nepal - Dhaulagiri Zelt-Trekking

22 Tage

Erlebnisreiche Trekkingtour durch faszinierende Himalaja-Landschaften. Es warten nicht einfach nur Berge auf Sie, sondern ein faszinierendes Land mit Tempeln, Klöstern und majestätischen Bergen.

Voraussetzungen: Kondition für 6 bis 8-stündige Tagesetappen mit leichtem Tagesrucksack. Anspruchsvoll.

Teilnehmerzahl: ab 6 Personen.

Geplanter Reiseverlauf:
1. Tag: Abflug vom Flughafen Frankfurt.
2. Tag: Ankunft in Kathmandu (1300 m) und Fahrt zum Hotel. Erkundung der Stadt.
3. Tag: Sie besichtigen die Königsstadt Kathmandu mit ihren zahlreichen Tempeln und Palästen. Am Nachmittag starten Sie bereits in Richtung Dhaulagiri Himal.
4. Tag: Heute wird über Pokhara nach Darbang (180 km / 5 Stunden) entlang des tosenden Kali-Gandaki-Flusses gefahren. Am Abend präsentieren Koch und Kitchenboys im Gruppenzelt das Ergebnis ihrer Kochkunst.
5. Tag: Jetzt beginnt das Dhaulagiri-Trekking. Sie wandern zunächst durch das fruchtbare Tal von Dharapani (1550 m) und gelangen nach steilem Aufstieg aus der Schlucht der Myagdi Khola (Khola = Fluß) in höhere Gefilde. Aus Terrassenfeldern wachsen die Gipfel von Dhaulagiri I, II und IV empor. Zeltlager bei Sibang (1480 m). Gehzeit ca. 5 Stunden.
6. Tag: Die Dhaulagiri-Gruppe vor Augen, steigen Sie heute über eine imposante Hängebrücke und einen luftigen Steig hinauf zum schönen Magardor Muri (1720 m). Gehzeit ca. 6 Stunden.
7. Tag: Diese Etappe ist eine wahre Genusswanderung. Über sattgrüne Hügel steigen Sie stetig auf und genießen auf der Dhaulagiri-Runde immer wieder die Aussicht auf die umstehenden Bergriesen. Gehzeit ca. 3 Stunden.
8. Tag: Ein dichter Regenwald nimmt Sie nach einem steilen Anstieg gefangen. Durch die moosbewachsenen Bäume hindurch läßt sich immer wieder die imposante Westwand des Dhaulagiri I sehen. Über die Bergflanken auf der anderen Talseite ergießen sich mehrere Wasserfälle. Gehzeit ca. 5 - 6 Stunden.
9. Tag: Das Forest Camp auf 3110 m bei Salagri ist das nächste Tagesziel. Um in die Siedlung Salagri zu gelangen, überschreiten Sie die schäumende Myagdi Khola auf einer neuen, gut gebauten Brücke. Hoch über dem Tal blitzt die weiße Silhouette des Sechstausenders Manapati (6380 m). Gehzeit ca. 5 Stunden.
10. Tag: Das Swiss Basecamp (3750 m) liegt auf Wiesen unter der furchteinflößenden Westwand des Dhaulagiri I. Ein Platz mit Perspektive. In stetem bergauf und bergab und über gerölliges Gelände durchwandern Sie die einzigartige und faszinierende Landschaft, die zunehmend alpiner wird. Gehzeit ca. 6 Stunden.
11. Tag: Wichtig für Ihre Höhenanpassung ist dieser Rasttag. Am Nachmittag unternehmen Sie eine kleine Wanderung in der Umgebung und steigen bis nahe an die Viertausender-Marke auf. Gehzeit ca. 1 Stunde.
12. Tag: Der Chonbarban-Gletscher trägt einen Panzer aus Schutt und befindet sich zwischen Dhaulagiri I (8167 m) und Tukuche Peak (6837 m). Flache und steilere Passagen wechseln sich auf diesem kurzweiligen und aussichtsreichen Aufstieg zum nächsten Lagerplatz (4150 m) ab. Gehzeit ca. 3 Stunden.
13. Tag: Das Dhaulagiri Basecamp (4600 m), das erste große Sehnsuchtsziel, duckt sich förmlich unter die gewaltige Nordwand. Gehzeit ca. 3 - 4 Stunden.
14. Tag: Das French Col (5334 m) ist im Morgengrauen die erste anstrengende Hürde. Dann queren Sie den oberen Teil des Hidden Valley und schlagen Ihr Hochlager unterhalb des Dhampus-Passes (5100 m) auf. Gehzeit ca. 8 Stunden.
15. - 16. Tag: Die Besteigung des Thapa Peak (6012 m) gestaltet sich als technisch leichte Hochtour. Vom Gipfel genießen Sie die gigantische Sicht weit hinein nach Mustang, auf Dhaulagiri I und II, auf den stolzen Nilgiri und die Achttausender Annapurna und Manaslu. Der zweite Tag dient als Reserve. Gehzeit ca. 7 - 8 Stunden.
17. Tag: Abstieg ins Kali-Gandaki-Tal, in die tiefste Schlucht der Erde zwischen Annapurna und Dhaulagiri. Letzte Zeltnacht bei den Almhütten von Alubari (3900 m). Zufrieden trinken Sie süßen Tee und genießen den glücklichen Moment. Gehzeit ca. 4 Stunden.
18. Tag: Heute wandern Sie nach Marpha (2670 m). Sie erreichen den Ort auf einem schönem Steig durch Wacholder- und Pinienwälder. Fahrt (7 km / 0,5 Stunden) zur Lodge Oms Home in Jomosom (2800 m). Nach langen Trekkingtagen im Hochgebirge auf der Dhaulagiri-Runde freuen Sie sich auf ein Bier, eine heiße Dusche und ein richtiges Bett. Gehzeit ca. 4 Stunden.
19. Tag: Rückflug nach Kathmandu vom Jomosom Airstrip. Nach einem Stopp in Pokhara landen Sie wieder in Nepals Hauptstadt, wo Sie erneut zwei Nächte Quartier nehmen.
20. Tag: Freie Zeit für die Königsstädte Bhaktapur oder Patan, die Sie zum Shopping oder für weitere Besichtigungen nutzen können.
21. Tag: Fahrt zum Flughafen. Vor dem Rückflug bleibt Zeit zur Erholung und Entspannung.
22. Tag: Ankunft in Deutschland und weitere Heimreise.

Leistungen:

Hin- und Rückflug, Inlandflug Pokhara - Kathmandu, Transfers, Eintritte und Führer, Halbpension, 6 x Hotelübernachtung im DZ, 14 x Übernachtung im Zweipersonenzelt mit Vollpension, Gepäcktransport, Begleiter: Sirdar, Sherpa, Koch.

Termin

Preis

04.10.2018 - 25.10.2018 (Code:TR-105-2018)

3995,00 €

08.04.2018 - 29.04.2018 (Code:TR-100-2018)

3995,00 €

 

 

banner-beige-neu