Trekking und Kultur im Land des Himmelsgebirges

Kirgistan
Faszinierende Landschaften


16 Tage

Kirgistan, eines der ehemaligen GUS-Staaten ist reich an Kultur und geprägt von einer abwechslungsreichen Berglandschaft wie man sie nur selten findet. Die Landschaftsformen des Tien Shan (Himmelsgebirge) reichen von üppigen Almwiesen mit malerischen Seen bis hin zu den großen Bergen dieses Gebirges, die über 7000 Meter reichen.
Wir haben für Sie ein Kultur- und Trekkingprogramm zusammengestellt, das nur schwerlich zu übertreffen ist. Nach einem Besichtigungstag in Bishkek, der Hauptstadt von Kirgistan, starten Sie zum zweitgrößten See des Landes, dem Song Kul Lake, einem der malerischsten Plätze auf diesem Planeten in 3000 m Höhe. Nach einem Akklimatisationsaufenthalt geht es weiter an den Issikul See, wo unser „First Class Trekking“ beginnen wird. Es folgen nun 7 Tage Trekking in einer wahnsinnigen Landschaft, die in Worte nur schwerlich zu beschreiben ist. Eines können wir Ihnen vorab schon versprechen – es wird einzigartig!! Zum Schluss unseres Trekkings bleiben Ihnen zwei Tage am Karakul See zum relaxen, entspannen und genießen.

Voraussetzungen:Technisch mittleres Bergtrekking, gute Gesundheit, Trittsicherheit und Kondition für Gehzeiten bis zu 7 Stunden. Die höchste Übernachtung liegt bei 2900 Meter.

Zusatzkosten: Trinkgelder individuell, Flughafengebühren und Sicherheitstaxen, Visa ca. € 80,00.

Teilnehmerzahl: ab 6 Personen

Geplanter Reiseverlauf:
1. Tag:Bishkek; Ankunft in der Nacht in Bishkek. Fahrt zum Hotel. Am nächsten Morgen Sightseeing-Programm (Besuch des Einkaufsmarktes ZUM und des historischen Museums, der Innenstadt, des Osh-Basars.
2. Tag:Ala-Archa; Kirgistans Nationalpark Ala-Archa liegt 40 Kilometer südlich von Bishkek in der kirgisischen Al-Too-Bergkette auf einer Höhe von 1600 bis 4860 Höhenmeter; Wanderung im Nationalpark mit Picknick; danach zurück zum Hotel.
3. Tag:Fahrt zum Song-Kul-See (3030 m), ca. 350 km von Bishkek. Fahrtzeit etwa 7 - 8 Std. Der See ist der zweitgrösste nach dem Issik-Kul-See und liegt in einem Hochgebirgstal. Diese Berghänge sind bedeckt mit Tien-Shan-Tannen. Der See ist ein bevorzugter Platz für Wildgänse, Enten und Möwen. Die Schafhirten kommen hierher von Juli bis in den Oktober und leben in Jurten (Nomadenzelt).
4. Tag:Song-Kul-See; Vormittags wandern wir am Seeufer entlang, nachmittags treffen wir Einheimische; Pferdereiten, wenn gewünscht. Es gibt die außergewöhnliche Gelegenheit, den Lebensstil und die Kultur der Schafhirten kennen zu lernen, Kumyz (Pferdemilch) zu probieren und dort ein kirgisisches Essen einzunehmen.
5. Tag:Zum Issik-Kul-See; Nach dem Frühstück fahren wir über den Kalmak-Ashuu-Pass zur Borskoon-Schlucht. Die Fahrt dauert 5 - 6 Stunden. Mittagessen am Issyk-Kul-See. Der See ist der Stolz der Kirgisen. Er liegt auf einer Höhe von 1609 m und ist 180 km lang, 60 km breit und 688 m tief. Im Yurt Inn kann man sich vergnügen bei regionalen Pferdespielen. Übernachtung im Yurt Inn.
6. Tag:Start des Trekking; Nach dem Frühstück Fahrt zur Jety-Oguz-Schlucht. Fahrtzeit etwa 2,5 Stunden. Nach dem Mittagessen wandern wir durch die Schlucht. Übernachtung in Zelten, Vollpension, Träger. Gehzeit ca. 3 - 4 Stunden.
7. Tag:Zur Telety-Schlucht; Wir trekken entlang der Jety-Oguz-Schlucht und haben einen tollen Blick auf den Berggipfel des Oguz-Bashy (5170 m). Weiter auf dem Weg entlang der Telety-Schlucht unterhalb des Telety-Passes (2800 m). Übernachtung in Zelten, Gehzeit ca. 5 Stunden.
8. Tag:Karakol Schlucht; Vom Camp geht es über den Telety Pass (3700 m) bis zur Karakol Schlucht. Nach der Karakol-Schlucht wird unser Camp neben dem Fluss in 2600 m Höhe aufgeschlagen. Übernachtung in Zelten. Gehzeit ca. 7 Stunden.
9. Tag:Karakol-Gipfel; Unser Weiterweg führt uns entlang der On-Tor-Schlucht unterhalb des Karakol-Gipfels (5216 m). Direkt am Karakol-Fluss entlang, zuerst in bewaldetem Gebiet und dann in alpinen Regionen. Dort erreicht man auch den On-Tor-Gletscher. Übernachtung in Zelten. Gehzeit ca. 6 Stunden.
10. Tag:Alakul-See; Vom Camp (2600 m) in die Karakol-Schlucht hinunter und dann über eine Hängebrücke über den Karakol-Fluss. Über einen steilen Pfad hinauf zur Sirota-Schutzhütte (2900 m), wo wir ein Camp aufschlagen. Übernachtung in Zelten. Gehzeit ca. 7 Stunden.
11. Tag:Arashan; Von der Schutzhütte hinauf zum Ala-Kul-See (3612 m). Dann weiter über steinige Abhänge und Muränen hinauf zum Ala-Kul-Pass (3900 m) und hinunter zur Ashran-Schlucht . Von dort aus nach Altyn-Arashan (Goldene Heilquelle). Es gibt dort viele Mineralbrunnen. Übernachtung in Zelten. Gehzeit ca. 5 Stunden.
12. Tag:Arashan; Nach dem Frühstück wandern wir entlang der Arashan-Schlucht. Es ist die schönste Bergregion in diesem Gebiet. Am Ende der Schlucht liegt der Palatka Gipfel (4920 m). Dort machen wir ein Picknick. Übernachtung in Zelten. Gehzeit ca. 4 - 5 Stunden.
13. Tag: Karakol Stadt; Vom Arashan-Tal bis zum Sanatorium Ak-Suu. Dort nimmt uns ein Bus mit nach Karakol. Stadttour durch Karakol - die Russisch-Orthodoxe Kirche; die Holzmoschee von Dungan. Übernachtung im Gasthaus. Gehzeit ca. 4 Stunden.
14. Tag:Issyk-Kul; Nach dem Frühstück Fahrt zum nördlichen Teil des Issyk-Kul-See (170 km). Unterwegs Besuch der Steininschriften in Cholpon-Ata. Übernachtung im Hotel.
15. Tag:Bishkek, Ausruhen am Seeufer, nach dem Mittagessen Fahrt nach Bishkek (245 km). Unterwegs Besuch vom Bruana Turm. Übernachtung im Hotel.
16. Tag:Abflug; Fahrt zum Flughafen Manas und Rückflug.

Leistungen:

Führerhonorar, Berg- und Skiteam Bergführer, Flug über Moskau nach Bishkek und zurück, alle Transfers in Bishkek, Unterbringung im Hotel oder Guesthouse in DZ, Unterbringung während des Trekkings in Jurten und Zelten, Vollpension während der gesamten Reise, Begleitung mit Küchenmannschaft, Küchenzelt, Esszelt, Toilettenzelt und Zweimannzelte während des Trekkings, Gepäcktransport während des Trekkings mit Trägern, - First Class Trekking!!

Termin

Preis

14.04.2018 - 29.04.2018 (Code:TR-130-2018)

2350,00 €

 

 

banner-beige-neu