Alphubel - Zinaltrothorn - Weißhorn

7 Tage

Diese drei großen Berge zählen zu den großen und berühmten Viertausendern im Wallis. Spektakuläre Anstiege über großartige Grate auf Top Berggipfel.
Diese anspruchsvolle Hochgebirgstour hat es in sich.
Teilnehmerzahl: 1 Person pro Bergführer

Voraussetzungen: Sie sollten die erforderliche Kondition, die von der Höhe und den bergsteigerischen Aktivitäten notwendig ist, haben. Gletscher- und Hochtourenerfahrung sowie eine sehr gute Kondition für 8 - 10 stündige Bergtouren und sicheres Steigeisengehen sind notwendig. Kletterkenntnisse im Schwierigkeitsgrad III sind erforderlich.

Zusatzkosten: Ü/Halbpension ca. 40,00 € pro Tag
Bergbahn und Transfer ca. € 45,00

Unterkunft: Wir werden während der Tour in normalen Berghütten nächtigen. Diese sind einfach aber gemütlich. In Bezug auf Schlaf-, Wasch- und allg. hygienischem Komfort muss man natürlich einige Abstriche machen. Sie erhalten auf der Hütte Schlafplätze auf Matratzenlagern.

Geplanter Tourenverlauf:
1. Tag: Anreise und Treffpunkt um 14.00 Uhr in Herbriggen, Aufstieg zur Täschhütte (2701 m). Gehzeit ca. 3 Stunden.
2. Tag: Über den Alphubelgletscher zum Alphubel (4206 m). Abstieg und Übernachtung in Herbriggen. Gehzeit ca. 6 Stunden.
3. Tag: Aufstieg zur Rothornhütte (3198 m). Gehzeit ca. 4 Stunden.
4. Tag: Zinalrothorn. Die wohl schönste Felskletterei um Zermatt. Der Rothorn-Südwest-Grat begeistert durch Linienführung und bombenfesten Fels. Abstieg und Übernachtung in Herbriggen.
5. Tag: Aufstieg zur Weißhornhütte (2932 m).
6. Tag: Weißhorn: Wir queren den Schalligletscher und klettern am Ostgrat zum Gipfel. Abstieg und Übernachtung in Herbriggen. Gehzeit ca. 9 Stunden.
7. Tag: Verabschiedung und Heimreise.

Leistungen:

Kurs, Berg- und Skiteam Bergführer, Ausrüstungsmaterial.

Termin

Preis

15.07.2018 - 21.07.2018 (Code:HT-170-2018)

2350,00 €

 

 

banner-beige-neu